Severne

Nano V2

  • Im Angebot
  • SFr. 2,390


Das neue Nano bringt das kompakte Waveboard-Konzept auf die nächste Stufe.
Experimente mit dem Rocker, der Bodenkontur, der Flächenverteilung und der Finnenplatzierung haben signifikante Verbesserungen in der Stabilität und der Allround-Surfbarkeit gebracht. Darüber hinaus wurden die Beschleunigung und das Drehen in engen Radien durch mehrere Kanäle im Heck verbessert. Die Ästhetik ist aggressiv. Die Leistung ist elektrisierend. Die Vielseitigkeit ist enorm.

Inspiriert von Tomos New-School-Surfboards ist das Nano ein frisches Wellenreitgefühl.
Seine parallelen Rails bedeuten, dass die Breite schmaler ist als bei einem traditionellen Board, wodurch es sich anfühlt, als würden Sie ein kleineres Board segeln. Die Effizienz der parallelen Rails bedeutet, dass Sie aufstehen und gleiten, als ob Sie ein größeres Board fahren würden.
Ursprünglich als onshore-orientiertes Design für kleine Wellen konzipiert, hat sich das Nano als so viel mehr herausgestellt:

UNGLAUBLICH VIELSEITIG
Schnell genug für Onshore, stabil genug für Highspeed, Down-the-Line Wall Rides. Und dann noch mit der Option auf Thruster-Antrieb und Power oder Quad-Manövrierfähigkeit.

SOFORTIGE BESCHLEUNIGUNG
Ein effizienter Rocker mit widerstandsarmem Einstieg bringt das Nano schon bei der kleinsten Böe auf Touren.

FUNKTIONALES VOLUMEN
Die Volumenverteilung zentriert das Volumen dort, wo Sie es brauchen, nicht oben auf der Nose oder direkt am Heck. Das macht den Nano wirklich effizient für seine Größe. Klein und effizient.

NANO-ABMESSUNGEN
Klein. Seine kurze Länge und schmale Breite machen den Nano extrem kompakt. Sicher, er passt leichter ins Auto, aber der wirkliche Vorteil ist ein kleinerer Rotationsraum; er passt in Hohlräume von kleinen Wellen oder in schnelle Rotationen in der Luft.

PROGRESSIVE RAILS
Ausgehend von dünnen, raffinierten Rails am Heck und durch den Stance hindurch werden die Rails zur Nose hin progressiv fülliger. Dadurch wird automatisch der Trimm beim Drehen eingestellt - die Front fährt sicher und hoch, während das Heck beißt und durch die Kurve fährt.